21.06.2017 - Appenzeller Bahnen, Kanton und Gemeinde legen weiteres Vorgehen zur Realisierung der Ortsdurchfahrt Teufen fest

Medienmitteilung

Knapp einen Monat nach der Ablehnung der Kurztunnel-Initiative durch die Teufener Stimmbürgerinnen und Stimmbürger haben die Gemeinde, der Kanton und die Appenzeller Bahnen (AB) im Rahmen einer Sitzung der Projektoberleitung Ortsdurchfahrt das weitere Vorgehen festgelegt. Die Planungen für die Doppelspur der AB und die Neugestaltung des Dorfzentrums sollen in den kommenden eineinhalb Jahren parallel vorangetrieben und dabei eng koordiniert werden. Das Ziel ist, beide Projekte zeitgleich bis Ende 2021 oder 2022 zu realisieren.

Die Projektoberleitung Ortsdurchfahrt hat an ihrer Sitzung vom 14. Juni 2017 die Situation nach der Volksabstimmung zur Kurztunnel-Initiative analysiert. Mit der Ablehnung der Tunnellösung durch Teufener Stimmbürgerinnen und Stimmbürger vom 21. Mai 2017 ist der Weg frei für die Realisierung der Doppelspur-Lösung. Diese wird nun ohne Verzug weiterprojektiert.

Enge Koordination der beiden Projekte Doppelspur und Gestaltung Dorfzentrum

Die Gemeinde, die AB und der Kanton sind sich einig, dass die Projektierung der doppelspurigen Ortsdurchfahrt und die Planung der Neugestaltung des Ortszentrums eng koordiniert und idealerweise zusammen realisiert werden sollen. Dies setzt einen gemeinsamen, gut austarierten Planungsprozess voraus. Die drei Partner einigten sich auf einen Planungs- und Umsetzungsprozess, mit dem sichergestellt wird, dass die Interessen aller Anspruchsgruppen (Bahn, Strassen- und Langsamverkehr, Ein- und Anwohner sowie Gewerbe) ausgewogen berücksichtigt werden. Eine gute Aufenthaltsqualität und eine angemessene Erschliessung sind nachvollziehbare Bedürfnisse der Anwohner und des Gewerbes, die es zu berücksichtigen gilt.

Beim Projekt Doppelspur wird bis kommenden Herbst ein Vorprojekt erstellt. In der zweiten Jahreshälfte sollen mit einem noch festzulegenden Planungsverfahren konkrete Gestaltungsvorschläge für die Dorfzentrumgsgestaltung evaluiert werden. Das Ziel ist, die Planungsarbeiten anschliessend zusammenzuführen und die beiden Projekte möglichst bis Ende 2022 zu realisieren.

Umbau Teilprojekte Bahnhof und Bahnhofkreuzung liegen öffentlich auf

Das Teilprojekt Umbau Bahnhof Teufen, welches die Erweiterung auf drei Gleise und niveaugleiche Zugänge zu den Zügen beinhaltet, liegt ab 26. Juni 2017 bis am 28. August 2017 zur Einsichtnahme auf der Gemeindekanzlei auf. Ausgesuchte Pläne können auch auf der Homepage der Gemeinde eingesehen werden. Das Teilprojekt Bahnhofkreuzung mit dem neuen Kreisel wird nach dem 28. August 2017 öffentlich aufgelegt.

Kontakt Medienanfragen

Gemeinde Teufen: Reto Altherr, 071 335 00 11

Appenzeller Bahnen: Alexander Liniger, 071 354 50 78

Kanton Appenzell Ausserrhoden: Urban Keller, 071 353 65 00